warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
slider imageslider imageslider image

Scheidungsrecht in Passau

Scheidungsrecht

Das deutsche Scheidungsrecht legt fest, dass nur ein Richter des Familiengerichts eine Ehe auflösen kann. Einer der Ehepartner muss einen Scheidungsantrag stellen. Unsere Kanzlei für Scheidungsrecht in Passau übernimmt das für Sie, ein Rechtsanwalt ist für dieses Verfahren zwingend vorgeschrieben. In diesem Antrag stehen alle relevanten Daten wie Anschrift und Zeitpunkt der Eheschließung. Zudem sieht das Bürgerliche Gesetzbuch vor, dass der Antragssteller einen Grund nennt. Dabei handelt es sich jedoch um einen allgemeinen Hinweis wie auf das Scheitern der Ehe, geregelt im BGB-Paragraf 1565. Nähere Erläuterungen müssen Sie nicht hinzufügen. Sie brauchen vor Gericht auch keine Nachfragen befürchten.

Das Gericht wendet sich anschließend an den anderen Ehepartner. Wenn er mit der Scheidung einverstanden ist, kann er schriftlich die Zustimmung erteilen. Anwaltliche Hilfe ist nicht erforderlich. Zudem erhalten beide Seiten Formulare zum Versorgungsausgleich, der Verteilung der erworbenen Rentenentgeltpunkte. Den formalen Beschluss darüber schreibt das Recht vor. Die beiden Eheleute bekommen danach einen Gerichtstermin mitgeteilt, bei einer einvernehmlichen Scheidung dauert dieser wenige Minuten.

Die Scheidungsfolgen wie Unterhalt und Zugewinnausgleich gehören ebenfalls zum Scheidungsrecht. Bestenfalls einigen sich die beiden Parteien bereits vor dem Gerichtstermin außergerichtlich über die Details. Andernfalls können diese Punkte ebenfalls einer richterlichen Entscheidung unterliegen. Wenn sich eine gerichtliche Auseinandersetzung nicht meiden lässt, sollten alle Beteiligten einen Anwalt für Scheidungsrecht beauftragen.