warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
slider imageslider imageslider image

Kapitalmarktrecht in Passau

Ihr Anwalt kämpft mit Banken und Versicherungen auf Augenhöhe

Kapitalmarktrecht in Passau

Unsere Anwaltskanzlei in Passau wird Ihre Ansprüche gegenüber Banken und Versicherungen auf Augenhöhe geltend machen und sich dafür engagieren, eine Lösung zu finden, die einen Teil der zu viel bezahlten Gebühren oder Renditeverluste wieder zurückholt. Wir sind langjährig in Passau tätig und kennen die häufigsten Probleme mit den örtlichen Banken aus eigener Anschauung und aus unserem Engagement für die Mandanten.

Im Kapitalmarktrecht sind wir in letzter Zeit sehr häufig bei folgenden Fällen engagiert:

+ Der Nicht-Einhaltung von Informations- und Dokumentationspflichten. Das Kapitalmarktrecht sieht seit einigen Jahren eine wesentlich bessere Information für die Kunden vor, ohne dass in Passau oder anderswo abgeschlossene Verträge teilweise widerrufen werden können.

+ Der Nicht-Offenlegung von Interessenskonflikten bzw. Provisionsteilungen, die die Unabhängigkeit der Beratung in Frage stellten
Ähnlich der Preisangabenverordnung für den Einzelhandel sieht das Kapitalmarktrecht neuerdings umfangreiche Informationen vor, die nicht alle Marktteilnehmer einhalten.

+ Das Kapitalmarktrecht kennt den Begriff der Falschberatung bei der Geldanlage, die nicht dem Risikoprofil des Kunden angemessen ist.

+ Willkürliche Veränderungen von Vertragsbedingungen oder bereits abgeschlossenen Verträgen
Im Kapitalmarktrecht finden sich ziemlich eindeutige Klauseln darüber, was geht und was nicht geht. Im Moment versuchen Bausparkassen Kunden mit hoch verzinsten Sparverträgen willkürlich aus ihrem Vertrag zu drängen.
Die Anwaltskanzlei Dieter W. Schmidt in Passau berät Sie gerne ausführlich.