Loading...
Anlagenrecht Bayern2018-08-12T04:02:47+00:00

Ihr Experte für das Anlagenrecht in Bayern

Dann bieten wir Ihnen unsere Dienstleistung an und berufen uns auf langjährige Erfahrung, auf Kompetenz und Seriosität. Das Anlagenrecht beinhaltet verschiedene Bereiche, die für Laien nicht immer schlüssig sind. Wir beraten Sie mandantenorientiert und bieten Ihnen sowohl die Unterstützung bei außergerichtlichen Einigungen, als auch die juristische Vertretung vor ordentlichen Gerichten an. Dabei sind wir auch außerhalb von Passau für Sie tätig und zeigen Ihnen anhand unserer Referenzen, dass wir zahlreiche Mandanten im Anlagenrecht erfolgreich vertreten und betreut haben.

Auch in schwierigen Fällen können Sie uns als Rechtsbeistand in Passau beauftragen und sich auf einen Spezialisten verlassen, der im Anlagenrecht über Erfahrung und Know-how verfügt. Mit uns überlassen Sie Ihr Recht nicht dem Zufall, sondern vertrauen Qualifikationen, die Ihnen neue Möglichkeiten in der Durchsetzung Ihrer Rechte aufzeigen. Die Komplexität im Anlagenrecht setzt voraus, dass Sie auf einen Rechtsanwalt mit Kenntnis und Erfahrung vertrauen und Ihre Erfolgsaussichten bei außergerichtlichen Einigungen oder vor Gericht erhöhen. Mandanten aus Passau und der Umgebung können einen Beratungstermin mit uns vereinbaren und sich auf einen Rechtsanwalt berufen, der in Passau über Rang und Namen im Bereich Anlagenrecht verfügt. Sie haben Fragen oder ersuchen eine juristische Vertretung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kapitalanlagen: Ihr Passauer Experte für das Anlangenrecht

In unserer Kanzlei finden Sie einen zuverlässigen Partner, wenn es um eine kompetente Beratung und Vertretung im Anlagenrecht in Passau geht. Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung im Bank- und Kapitalmarktrecht, sodass wir Sie auch im Anlagenrecht in Passau und Umgebung fachkundig und seriös vertreten können. Dabei beachten wir stets die aktuellste höchstrichterliche und obergerichtliche Rechtsprechung und werten umfassend alle zugänglichen Informationsquellen aus.

Auch das Anlagenrecht in Passau richtet sich nach bundesrechtlichen Normen wie dem Bürgerlichen Gesetzbuch und dem Wertpapierhandelsgesetz. Bei Aktieninvestments sind zudem die Bestimmungen des Aktiengesetzes zur Prospekthaftung bei Neuemissionen und zu den Informations- und Warnpflichten des AG-Vorstands bei Gewinneinbrüchen oder beim Vorliegen sonstiger negativer Einflussfaktoren mit Konsequenzen für die Kursentwicklung zu beachten.

In vielen Fällen wird das Anlagenrecht in Passau und bundesweit dann relevant, wenn Anleger durch ein fehlgeschlagenes Investment einen Schaden erlitten haben. Bei Aktieninvestments sind die Schäden oft Folge negativer Kursentwicklungen, die gelegentlich bis zum Totalverlust des Anlagekapitals bei Insolvenz der Gesellschaft führen. Hier prüfen wir, ob bereits bei der Neuemission Fehler – etwa durch die unterlassene oder unzureichende Darstellung der finanziellen Lage des Unternehmens – vorliegen („Prospekthaftung“), oder ob der Vorstand nicht oder zu spät vor absehbaren Kursverlusten durch eine negative Entwicklung der Geschäftslage gewarnt hat. Dabei analysieren wir eingehend den Sachverhalt im Hinblick auf etwaige schadenersatzauslösende Fakten und gehen konsequent gegen die Gesellschaft und ggf. auch gegen deren Vorstand vor.

Auch beim Anlagenrecht in Passau kommen immer wieder Fälle vor, in denen Investoren Opfer des sogenannten „Grauen Kapitalmarkts“ geworden sind. Dabei prüfen wir stets eingehend, ob Schadenersatzansprüche begründet und durchsetzbar sind. Wir sind Ihr Partner im Anlagenrecht in Passau, wenn es um Schadenersatz für Anleger geht, die durch die Verletzung von Normen des Anlegerschutzes geschädigt wurden. Auch beim Anlagenrecht in Passau ist oft bereits die Darstellung des Anlagekonzepts fehler- oder lückenhaft. So werden häufig Innenprovisionen verschwiegen und „weiche Kosten“ produziert, die das Anlagekapital wesentlich mindern.